Wahlpflichtfach Supramolekulare Chemie

Informationen zum Wahlpflichtfach Supramolekulare Chemie


Ziele

Im Rahmen dieses Wahlpflichtfaches werden Prinzipien und Anwendungen der Supramolekularen Chemie vorgestellt. Insbesondere Wirt-Gastkomplexe, Molekulare Erkennung, Eigenschaften und Anwendungen stehen im Vordergrund der Lehrveranstaltungen des Wahlpflichtfaches.


Lehrveranstaltungen

Vorlesungen (insgesamt 5 SWS nach Wahl):

  • Supramolekulare Chemie I: Supramolekulare Chemie und Erkennung (Prof. Lüning) (1 SWS)
  • Supramolekulare Chemie II: Physikalisch-chemische Eigenschaften (Prof. Grotemeyer) (1 SWS)
  • Supramolekulare Chemie III: Neueste Aspekte der Supramolekularen Chemie (Prof. Lüning) (1 SWS)
  • Supramolekulare Chemie IV: Dynamik, Faltung, Chaos (Prof. Lüning / Prof. Grotemeyer) (1 SWS)

Praktikum / Seminar:

  • Praktikum zur Synthese und gezielten Untersuchung von Supramolekülen. (6 Wochen)
  • Begleitseminar zu Themen der Supramolekularen Chemie (½ Semester)

Besonderheiten

---


Weitere Informationen

Prof. Dr. U. Lüning, Institut für Organische Chemie
Prof. Dr. J. Grotemeyer, Institut für Physikalische Chemie