Chemie studieren in Kiel

> Chemie studieren in Kiel

Sektion Chemie: SOKRATES/ERASMUS-Programme


SOKRATES/ERASMUS ist ein EU-Förderungsprogramm im Hochschulbereich und dient hauptsächlich dazu, die Mobilität der Studierenden innerhalb der Europäischen Union zu erhöhen. Um Anreize zu schaffen, im europäischen Ausland zu studieren, werden Zuschüsse zur Deckung der auslandsbedingten Mehrkosten gewährt.

Voraussetzung für die Teilnahme Programm zur Studierendenmobiltität (OMS) ist ein mindestens einjähriges Hochschulstudium bis einschließlich Promotion.

Den Studierenden bietet es:

  • einen 3-12 Monate dauernden Auslandsaufenthalt an einer Gastinstitution in einem der 15 EU-Mitgliedstaaten inklusive Norwegen, Island, Liechtenstein und Schweiz (Anträge über Schweizer Mobilitätsstelle), sowie neuerdings auch (z.Zt) Rumänien, Ungarn, Tschechische Republik, Zypern, Polen, Slowakei, Lettland, Estland, Litauen, Bulgarien, Slowenien und Malta.
  • die Befreiung von der Entrichtung von Studiengebühren an der Gastinstitution 
  • die akademische Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen durch die Heimatinstitution, z.B. durch die Teilnahme an dem Europäischen System zur Anrechnung von Studienleistungen (ECTS)
  • einen Zuschuss zum Ausgleich der Mehrkosten während des Auslandsaufenthaltes (z.Zt. ca. 100-200 €)
  • die fachliche Betreuung an der Gastinstitution und (in der Regel) Vermittlung einer Unterkunft

Die Verwaltung der Abkommen und Informationsvermittlung seitens der CAU erfolgt durch das Akademische Auslandsamt. Darüber hinaus sind jedem Programm 'Programmbeauftragte' aus dem Lehrpersonal der CAU zugeteilt.


Aktuelle Austauschprogramme des Fachbereichs Chemie


Auskünfte

Prof. Dr. F. Tuczek (Lund)
Institut für Anorganische Chemie
Tel: 0431/880-2406

Prof. Dr. W. Bensch (Nantes, Toulouse)
Institut für Anorganische Chemie
Tel: 0431/880-2419